Licht-Therapie

Die Befindlichkeit des Menschen ist durch Sonnenlicht beeinflussbar. In der dunklen Jahreszeit klagen viele Menschen über Lustlosigkeit, Antriebsmangel, verringerte Leitungsfähigkeit, Konzentrationsmangel, Müdigkeit und eine gedrückte Stimmungslage.
 
Die Lichttherapie gleicht den Mangel an Sonnenlicht in der dunklen Jahreszeit aus und kann dadurch innerhalb kurzer Zeit zur Verbesserung des Befindens führen. Dieses gelingt dadurch, dass über eine hochdosierte Lichtquelle genügend intensives Licht über die Netzhaut zur Zirbeldrüse des Gehirns geleitet wird und dadurch der Aufbau des Botenstoffes Serotonin, im Volksmund Glückshormon, angeregt wird.
 
Auch Migräneanfälle, Schlafstörungen und das prämenstruelle Syndrom sind manchmal auf einen Serotoninmangel zurückzuführen und können durch die Licht-Therapie günstig beeinflusst werden.

Top