Neurologie

In freundlicher Atmosphäre bieten wir Ihnen folgende Untersuchungsmethoden:

Neurologische Untersuchung

Fachgebiet der Medizin, das sich mit der Erforschung, Erkennung und Behandlung der organischen Erkrankungen des Nervensystems befasst. [griechisch]
 
 
Für die Bezeichnung Arzt für Neurologie und Psychiatrie wird auch häufig das Synonym Facharzt für Nervenheilkunde oder Nervenarzt gewählt.
 
Der Neurologe ist in etwa vergleichbar mit einem Elektriker, der die elektrische Verschaltung prüft. Der Neurologe untersucht u.a. die Funktionsfähigkeit des Gehirns, des Rückenmarkes und der Nervenfasern, die aus dem Gehirn und Rückenmark entspringen.
 
Als Basisdiagnostik dient zunächst die neurologische Untersuchung. Weiterhin dienen technische Untersuchungen dazu, Krankheitsbilder und Symptome näher einzuordnen, wie z.B. die » Elektroencephalographie (die Ableitung der Hirnströme), die » Elektromyographie (die Ableitung der Muskelaktivität), die » Doppler-Sonographie (Ultraschalluntersuchung der Halsarterien und der inneren Hirngefäße) sowie die » Elektroneurographie (die Messung der Nervenleitgeschwindigkeit) und die Messung der » evozierten Potentiale (Messung der sensiblen Leitungsbahnen, Hörbahn, Sehbahn etc.).
 
Wenn die Ursache der Symptome dann näher eingegrenzt ist, werden ggf. weitere Untersuchungen, z.B. eine Computertomographie des Kopfes oder eine Kernspintomographie veranlasst, um dann eine möglichst gezielte Behandlung einzuleiten.

Top